Geologie Stuttgart 21 S21

Archiv

am 3.5.2014
tags:

Stuttgart 21: Altbekannte Probleme als überraschende Meldung

Altbekannte Probleme

Risiko der IHK-Unterunnelung schon lange bekannt. Wurde Aufsichtrat getäuscht indem im die Risiken verschwiegen wurden.

am 8.4.2014
tags:

"Wir schützen unser Mineralwasser"- 217. Montagsdemo auf dem Cannstatter Marktplatz

Unendliche Grundwassermengen und die Befangenheit der Behörden bei Stuttgart 21

am 18.3.2014
tags:

Die Erörterung - Schauveranstaltung für lästige Bürger

Erörterung und Erörterungsbericht zur Planänderung „Erhöhung der Grundwassermenge“, PFA 1.1 Tiefbahnhof Stuttgart 21

Eine konkrete und detaillierte inhaltliche Wiedergabe oder die nachvollziehbare Auseinandersetzung mit den teils heftigen fachlichen Diskussionen oder sehr konkreten Einwendungen ist fast nicht erkennbar - sondern bleibt meist nur oberflächlich. Eine Ausnahme scheint die zentrale Diskussion um das Grundwasser-Management zu bilden. Doch übernimmt auch hier das Regierungspräsidium zu 100% die Position der Bahn AG. Der sehr erfahrene und mit dem Grundwasser-Thema langfristig beschäftigte Gerichtsgutachter, der Geologe Dr. Lueger wird im ganzen Bericht namentlich nicht erwähnt und lediglich als "Berater des BUND" abqualifiziert.

am 29.1.2014
tags:

Einwendung Nesenbachdüker

Einwendung Nesenbachdüker - 14. Planänderung PFA 1.1Stutt

Der Nesenabachdüker soll das tiefgreifenste Bauwerk von Stuttgart 21 werden. Im Bereich des Hauptbahnhofs sollte noch tiefer als die S-Bahn gegraben werden und die abdichtende Gesteins-Schutzschicht über dem Mineralwasser sollte komplett durchbohrt werden. In der ursprünglichen Planung wird dieses Vorgehen als alternativlos bezeichnet. Doch jetzt wurde doch umgeplant!

am 14.12.2013
tags:

Notizen einer Erörterung - Stuttgart 21

Notizen einer Erörterung - oder: Wie man Bürger eine Möhre hinhält!

Das aktuelle Planungsrecht ist extrem bürgerfeindlich- eine rein Show-Veranstaltung! Beispiel Stuttgart 21

am 12.12.2013
tags:

Vortrag Dr.(geol.) Ralf Laternser für den BUND bei der Erörterungsverhandlung Dezember 2013 zu Hangrutschrisiken im Zusammenhang mit Stuttgart 21

Vortrag Dr.(geol.) Ralf Laternser für den BUND bei der Erörterungsverhandlung Dezember 2013 zur Minimierung von Hangrutschrisiken nach aktuellem Stand der Technik

Im Vergleich zum bereits erstellten Katzenbergtunnel bei dem Kriechbewegungen vor Baubeginn lediglich vermutet wurden sind Hangkriechbewegungen an den von geplanten Tunnel für Stuttgrat 21 zu unterfahrenden dicht besiedelten Hängen aktuell bekannt. Zur Sicherheit der vergelichsweise dünn bebauten Hängen über dem Katzenberg-Bahntunnel wurde jedoch ein langfristiges und komplexes Messsystem installiert, das auch während des Vortriebs ein maximale Sicherheit von Mensch und Gebäuden garantieren sollte. In Stuttgart wurde in einer ungleich hangrutschgefährdeteren geologischen Grundsituation lediglich eine, zudem völlig fehl platzierte Messeinrichtung installiert.

am 11.12.2013
tags:

Vernichtende Analyse für das geplante Grundwassermangement von Stuttgart 21

Gutachter erstellt vernichtende Analyse für das geplante Grundwassermangement von Stuttgart 21

Die angbelich sehr genauen und wissenschaftlich vorbildlichen Berechnungen für die großflächigen und langjährigen Grundwasserentnahmen erweisen sich nach der überraschenden Verdopplung der Mengen immer mehr als wissenschaftliche Offenbarungseid eines brandgefährlichen Spiels mit der Natur!

am 4.12.2013
tags:

Angeblicher Tunnelanstich für Stuttgart 21 als Medienmasche

Auch der zweite Tunnelanstich Stuttgart 21 ist reine Medienschau

Egal ob Prellbockanhebung oder dringend notwendige Abholzung eines Kulturdenkmals wie dem mittleren Schlossgarten. Obwohl noch längst nicht alle örtlichen Genehmigungen oder gar die ganzer Bauabschnitte fehlen oder noch ungewiss sind, werden wo es geht Fakten geschaffen - und mit viel hintertriebener Fantasie systematisch Halbwahrheiten verbreitet und die Öffentlichkeit mit Medienkampagnen absichtlich desinformiert.

am 31.10..2013
tags:

Angeblicher "Tunneldurchstich Stuttgart 21"

"Tunneldurchstich Stuttgart 21" als gezielte Falschmeldung

Baubeginn der geplanten 60 km Tunnel bei Stuttgart 21 lässt auf sich warten!

am 24.9..2013
tags:

Erörterung - Die geologische Analyse: Bericht 2 Bahnhofsturm

Bemerkenswerte geologische Analysen zu geologischen Sachverhalten bei der neu angesetzten Erörterung zur Planänderung „Grundwasser-Mengenerhöhung“ vom 9-13. September durch Dr.(geol.) Ralf Laternser

Bei der Erörterung zur geplanten Erhöhung der Grundwassermengen für mehrere Bauabschnitte von Stuttgart 21 gab es ein Vielzahl strittiger geologischer Sachverhalte, die der Sachverständige des BUND Dr. Lueger, weitere Geologen oder Bürger darstellten.

Archiv Themen 21 - 30 von insgesamt: 91
Dr. Ralf Laternser - Diplom-Geologe - Stuttgart