Geologie Stuttgart 21 S21

Archiv

am 11.11.2018
tags:

Nichts stimmt wirklich bei Stuttgart 21, dem angeblich "größten Bauprojekt" in Europa!

Crossrail London: So geht Großprojekt!

Nein, Stuttgart 21 ist nicht das größte Bahnprojekt in Europa - obwohl auch das stets behauptet wird! Ein Blick auf "Crossrail - ein kluges und beispielhaftes Nahverkehrsprojekt für London!

am 19.10.2018
tags:

Riskanter Tunnelbau unter Untertürkheim - Rede von Dr.geol.Ralf Laternser auf der Montagsdemo am 8.10.2018

Weitere Probleme, Verzögerungen und bisher 50 Millionen € Zusatzkosten beim den riskanten 60 km Tunnelbau zur Verkleinerung des Stuttgarter Bahnknotens am Beispiel Untertürkheim.

Die eklatanten Mängel - und daraus mögliche Gefahren - der offiziellen Grundwasser-Berechnungen für Stuttgart 21 sind auch nach Jahren der ständigen Anpassung durch bekannt werdende örtliche Grundwasserprobleme offensichtlich. Ein gutes Beispiel sind die wiederholten "überraschenden" und "erhöhten" Grundwasserandrangsraten im Bereich des ehemaligen Neckar-Flußbetts bei Stuttgrat-Untertürkheim. Das war nicht verwunderlich, wenn man die spätere Bewertung des Gutachters des BUND, Dr. Lueger, zum Projekt- Grundwassermodell kennt: „Das Modell des Vorhabenträgers entspricht nicht dem Stand der Technik.“ „Das Modell beruht auf unrichtigen bzw. unrealistischen Grundannahmen“. „Geologische Störungen und Dolinen werden im Modell durch fragwürdige Hilfskonstruktionen ersatzweise nachgebildet.“

am 27.01.2017
tags:

Irrwitziger Tunnelbaugroßversuch Stuttgart 21 im quellfähigen Anhydrit unter einer Großstadt

Das Risiko bei Tunnelbau im Anhydrit ist immens. Die meisten - und auch die modernsten Tunnel- im Anhydrit in Europa weisen erhebliche Schäden auf. Dies stellt für empfindliche Hochgeschwindigkeitszüge ein enormes Risiko für die geplanten 100 Jahre Betreibszeit dar - und die Verantwortlichen ignorieren bewußt die Problematik, obwohl in einem aktuellen Gutachten der Bahn AG ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass es "keine bautechnische Lösung gibt, welche eine risikofreie Nutzung über Jahrzehnte zuverlässig sicherstellen kann.“

am 24.12.2016
tags:

Quellende Weihnachten

Weihnachten über quellendem Anhydrit. Aktueller Fall in Böblingen.

Wenn Anhydrit unter einer Stadt durch Bauarbeiten zu quillen beginnt, dann gibt es kein Halten und man ist erst man ziemlich alleine mit "seinem" Problem!

am 16.12.2016
tags:

Anhydritrisiko bei Stuttgart 21 wird trickreich kleingeredet

Mehr Tunnelkilometer im Anhydrit als in den letzten 60 Jahren insgesamt in Europa. Wie die immense Gefahr beim Tunnelbau bei Stuttgart 21 systematisch verharmlost und kleingeredet wird.

Das Risiko bei Tunnelbau im Anhydrit ist immens. Die meisten - und auch die modernsten Tunnel- im Anhydrit in Europa weisen erhebliche Schäden auf. Ein für empfindlcihe Hochgeschwindigkeitszüge enormes Risiko für die nächsten 100 Jahre!

am 05.12.2016
tags:

Verkehrstunnel im anhydritführenden Gipskeuper seit 1957

Daten zu Verkehrstunneln im anhydritführenden Gipskeuper

Der Bundesrechnungshof und die Wirtschaftprüfer von KPMG haben aktuell die finanziellen und betriebswirtschftlichen Risiken von Stuttgart 21 unabhängig voneinander begutachtet. Beide Gutachten sehen in dem geplanten Tunnelbau (insgesamt 56 km- davon 15 km in Anhydrit!) im quellfähigen Anyhdrit-Gestein ein großes Risiko für weitere beachtliche Kostensteigerungen und die Sicherheit eines späteren Betriebs.

am 02.12.2016
tags:

Anhydrit unter der Großstadt - Der Tunnelbau zu Stuttgart 21

Daten zum Anhydritrisiko beim Tunnelbau zu Stuttgart 21

Maßlos viele Tunnel und Tunnelkilometer für Stuttgart 21 in einem unübersichtlichen Durcheinander von Problemen, Baustillständen und der großen möglichen Gefahr des Anhydritquellen. Hier die nackten Daten zur Gefahr Tunnelquellen bei Stuttgart 21

am 16.11.2016
tags:

Rede auf der 336. Montagsdemo

Ralf Laternser spricht auf der 336. Montagsdemo zum Tunnelbau bei Stuttgartt 21

Maßlos viele Tunnel und Tunnelkilometer für Stuttgart 21 in eine unübersichtlichen Durcheinander von Problemen, Baustillständen und der großen möglichen Gefahr des Anhydritquellen. Den Wortlaut der Rede können Sie hier nachlesen.

am 30.01.2016
tags:

Rückblick Geologie 21 des Jahres 2015

2016 - Viel Lärm um wieder sehr wenig

Bei Stuttgart 21 soll der Stuttgarter Hauptbahnhof, der aktuell 50 Züge/Stunde abfertigen kann, durch einen neuen "Zukunftsbahnhof" mit max. 32 Zügen/Stunde für mindestens 6,5 Milliarden Euro durch ein riesiges, ressourcenfressendes Bauprojekt ersetzt werden. Auch 2015 hat sich noch nicht entscheidendes auf Deutschlands langsamster Baustelle getan.

am 20.10.2015
tags:

Die langsamste Baustelle Europas

Oktober 2015 - die langsamste "größte Baustelle" Europas steht mal wieder

Stuttgart 21 - überraschendes neues Baurecht überholt rasenden Baufortschritt

Archiv Themen 1 - 10 von insgesamt: 93
Dr. Ralf Laternser - Diplom-Geologe - Stuttgart